Nachhaltige Stoffe und Materialien

Aus was bestehen meine Kleidungsstücke? Die Modeindustrie ist nicht nur eine der umweltbelastendsten Branchen, sondern auch eine der ressourcenintensivsten Industrien der Welt. Die meisten Kleidungsstücke werden aus nicht erneuerbaren Ressourcen wie Plastik hergestellt und enthalten schädliche Chemikalien, Farbstoffe und Appreturen. Das Waschen und die Pflege dieser Kleidungsstücke führt auch noch dazu, dass die Mikroplastikfasern in unsere Wasserwege und Ozeane gelangen. Und am Ende landen viele dieser Kleidungsstücke nach kurzer Verwendung auch noch auf den Mülldeponien.

Begleite uns hier mit auf unserer Reise, um die innovativsten und nachhaltigsten Materialien zu erforschen, die von den auf ECOLOOKBOOK.de aufgeführten Modemarken verwendet werden.

BAMBOO SUSTAINABLE FIBRE yes or no good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: @murexdive

Bambus

Nachhaltig oder nicht nachhaltig?

Ja und nein, jein.

Die Bambuspflanze wächst unglaublich schnell, in manchen Fällen einen ganzen Meter pro Tag, und stirbt nicht ab, wenn sie gefällt wird. Sie braucht normalerweise auch keine künstliche Bewässerung oder schädliche Düngemittel und Pestizide. Erstaunlicherweise bindet die Bambuspflanze bis zu viermal mehr CO2 als andere Baumarten. Zudem ist der Anbau gut für den Boden, da die verzweigten Wurzelsysteme dazu beitragen, die Bodenerosion zu verringern.

Bekleidung aus Bambus wird jedoch meist aus Bambusviskose hergestellt - einer aus Bambuszellulose gewonnenen Chemiefaser, die mit einem nachhaltigen Naturprodukt wenig gemein hat. Da die Bambusindustrie in Europa erst am Anfang steht, gibt es bis jetzt nur wenige Vorschriften und Zertifizierungen, die faire und ökologische Produktionsmethoden für Marken und Verbraucher nachvollziehbar machen [10].

Das Hauptexportland für Bambus ist China und Äthiopien. Dort sind die Umwelt- und Sozialstandards wenig transparent und durch die Distanz werden lange Transportwege verursacht.

Fazit: Bambus ist ein Rohstoff mit viel Potenzial. Wir bei ECOLOOKBOOK hinterfragen Firmen, die Bambusfasern verwenden, und holen uns z.B. beim Hersteller Informationen über die genauen Inhaltsstoffe und die Produktionswege der Produkte ein. [2]

SUSTAINABILITY FIBRES MATERIALS ECONYL good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: ECONYL

Econyl®

Econyl®- das ist der Begriff von Nylon, der aus Abfällen regeneriert wird. Diese Abfälle sind zum Beispiel Fischernetze, Stoffreste aus Fabriken und Teppiche. Dieses Econyl® trägt sich genau wie neues Nylon, mit dem Vorteil, dass es immer wieder recycelt, neu hergestellt und neu umgestaltet werden kann, ohne das neue Ressourcen eingesetzt werden müssen.

Econyl® Nylon ist ein Produkt der italienischen Firma Aquafil, einem weltweit führenden Unternehmen in der Kunstfaserindustrie und einem Pionier der „Kreislaufwirtschaft“.

Viele nachhaltige Modemarken, auch die, die im ECOLOOKBOOK aufgeführt sind, verwenden Econyl® Nylon um schöne Produkte herzustellen, die der Industrie den Weg in eine nachhaltige Zukunft zeigen. [6]

Sustainable Materials Whatsinmyclothes good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: shutterstock

Bio-Hanf

Hanf, nicht zu verwechseln mit der Cannabispflanze, ist eine nachhaltigere, biologischere und regenerativere landwirtschaftliche Nutzpflanze als Baumwolle. Baumwolle kann leicht durch Hanf ersetzt werden, da sie die gleiche Vielfalt an Stoffen wie Baumwolle produzieren kann und zudem ein haltbares und weiches Material auf der Haut ist.

Die Produktion von Bio-Hanf erfordert viel weniger Wasser, chemische Düngemittel und Insektizide als Baumwolle, da sie schnell wächst und auf natürliche Weise Insekten widersteht. Im Vergleich zu Hanf strapaziert Baumwolle den Boden, während Hanfpflanzen ihn bereichern [8].

Organic Cotton Sustainable Materials Whatsinmyclothes good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: shutterstock

Bio-Baumwolle

Bio-Baumwolle wird mit Methoden und Materialien angebaut, die geringe Auswirkungen auf die Umwelt und die Arbeiter haben. Im Vergleich zum traditionellen Baumwollanbau regenerieren und erhalten biologische Produktionssysteme die Bodenfruchtbarkeit, darüber hinaus reduzieren sie den Einsatz von toxischen und persistenten Pestiziden und Düngemitteln und bauen eine biologisch vielfältige Landwirtschaft auf. [1]

SUSTAINABLE FIBRES ORGANIC LINEN good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: Shutterstock

Bio-Leinen

Leinen, das aus der Flachspflanze hergestellt wird, gibt es schon seit Hunderten von Jahren und hat die Eigenschaft, die Menschen im Sommer kühl und im Winter warm zu halten. Die negativen Auswirkungen der Leinenproduktion sind zwar jetzt schon weniger umweltschädlich als die Baumwollproduktion, aber dennoch kann es immer noch besser sein.

Kleidung aus Bio-Leinen, bei deren Herstellung keine Chemikalien verwendet wurden, trägt nicht nur zur Rettung unseres Planeten bei, sondern ist auch viel gesünder für unsere Haut und somit unseren Körper.

Sustainability Matetials Wool good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: Shutterstock

Bio-Wolle

Wolle ist von Natur aus eine organische Faser mit vielen positiven Eigenschaften, die sie sowohl erneuerbar als auch biologisch abbaubar machen. Allerdings ist Wolle ist sehr vielfältig, so dass wir bei der Auswahl vorsichtig sein müssen.

Der Unterschied zwischen Wolle und Bio-Wolle besteht darin, dass sie mit weniger Chemikalien und vorbeugenden Behandlungen gegen Läuse, Fliegen und Parasiten hergestellt wurde. Das Angebot an Bio-Wolle ist jedoch begrenzt. Der Hauptgrund dafür ist, dass man Schafe nicht mit modernen tiermedizinischen Chemikalien und Medikamenten zur Vorbeugung von Krankheiten versorgen kann, deshalb wird Bio-Wolle nicht in großem Umfang produziert.

Der Prozess vom Scheren über das Spinnen vom Garn zur Wolle, das Weben und schließlich das Färben kann ein langer Prozess sein.

SUSTAINABILITY ANIMAL WELFARE SILK WORMS INDUSTRY good fashion guide ECOLOOKBOOK PETA
photo: Shutterstock

Peace Silk (gewaltfreie Seide)

Seide ist die luxuriöseste Faser von allen: Sie ist weich, leicht und lange haltbar. Allerdings müssen 6.600 Seidenraupen getötet werden, um nur 1 kg Seide herzustellen. Deshalb unterstützt ECOLOOKBOOK Marken, die auf gewaltfreie Seidenzuchtmethoden umsteigen, die als Peace-Seide bekannt sind.

Bei der Herstellung von Peace-Seide müssen die Würmer weder leiden noch getötet werden. Denn zum Lösen der Rohseide wird einfach natürliche Seife verwendet, die auch für die Arbeiter/innen nicht schädlich ist.[3]

SUSTAINABILITY Materials PLANT SILK good fashion guide ECOLOOKBOOK
zazi-vintage.com

Pflanzenseide

Eine wurmfreie Option!

Stoffe aus Pflanzenseide werden aus Pflanzenfasern hergestellt und sind Nebenprodukte von Lebensmittelabfällen wie Sojabohnen. Seidenstoffe sind biologisch abbaubar, langlebig und können leicht mit umweltfreundlichen, schadstoffarmen Farbstoffen, die die Wasserverschwendung minimieren, behandelt werden.[4]

Recycled materials fibres fabrics sustainability good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: Shutterstock

Recycelte Fasern

Recycelte Fasern können aus gebrauchten Kleidungsstücken, alten Textilien und sogar Plastikflaschen und alten Fischernetzen gewonnen werden. In den letzten zehn Jahren haben viele neue Verfahren wie Tencel und Econyl die Branche im Sturm erobert.

Wenn man bedenkt, dass weltweit jährlich über 80 Milliarden Kleidungsstücke produziert werden, von denen viele nur wenige Male getragen werden, erreichen die Deponien ihr Maximum.

Viele dieser Textilien benötigen Hunderte Jahre, um abgebaut zu werden und dabei gelangen giftige Substanzen ins Grundwasser.

95% der Fasern, die wir produzieren, sind für das Recycling geeignet und würden uns helfen, die derzeitigen schädlichen Auswirkungen auf Deponien zu reduzieren.[9]

Textilrecycling verringert die Anzahl der Mülldeponien. Allerdings kann es auch negative Auswirkungen auf die Umwelt haben, da einige Recyclingprozesse starke toxische Chemikalien benötigen, um die Fasern in ein neues Kleidungsstück zu verwandeln.

 

SUSTAINABILITY Materials TENCEL good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: tencel.com

Tencel

Tencel® ist ein Markenname für eine Faser, die auch als Lyocell bezeichnet wird und von der Firma Lenzing AG hergestellt wird. Technisch gesehen muss ein Stoff mindestens 30% Lyocellfasern enthalten, um den Namen Tencel verwenden zu können.

Ob Tencel oder Lyocell, es handelt sich um einen nachhaltigen Stoff, der aus Holzzellulose regeneriert wird. Tencel ist einer der umweltfreundlichsten regenerierten Stoffe. Im Vergleich zu anderen gebräuchlicheren Fasern wird Tencel® auf umweltfreundliche Weise in einem transparenten Verfahren hergestellt. Es wird aus Eukalyptusbäumen ohne Genmanipulation, ohne Bewässerung und ohne Pestizide hergestellt [5].

VEGAN LEATHER SUSTAINABLE MATERIALS good fashion guide ECOLOOKBOOK
photo: @pinatex

Veganes Leder

V.F.F- Vegan, Faux und Fake.

Alles frei von Tierhäuten. Allerdings, Achtung, es werden auch hier Chemikalien verwendet, die nicht gut für unsere Umwelt sind.

Leder auf Pflanzenbasis kann aus Ananasblättern, Kork, Apfelschalen, anderen Fruchtabfällen und recyceltem Kunststoff hergestellt werden. Veganes Leder lässt dich nicht nur schön aussehen, sondern auch gut fühlen, weil es frei von Grausamkeiten ist.

Nachhaltiges, veganes Leder im Vergleich zu Tierhäuten ist deutlich besser, aber auch hier erfordert die Herstellung von Kunstleder viel Energie und giftige Chemikalien. [7]

Die Checkliste für nachhaltige und faire Mode

Photo: CC by Circular Flanders via CommonObjective.co
photo: fairtrade.net

Quellen:
[1] https://organiccottonplus.com/pages/learning-center
[2]https://www.fibre2fashion.com/industry-article/3842/benefits-of-bamboo-fabric
[3] https://www.seidentraum.biz/peace_silk
[4] https://www.sustainabletextiles.club/natural-sylk-info
[5]https://www.ecomall.com/greenshopping/everydaychic.htm
[6] https://www.econyl.com/about-us/
[7] https://www.peta.org/living/personal-care-fashion/what-is-vegan-leather/
[8] https://www.forbes.com/sites/pamdanziger/2019/10/03/why-the-fashion-industry-needs-to-turn-on-to-hemp/#34e36ce5154a
[9] https://edgexpo.com/fashion-industry-waste-statistics/
[10] https://www.nachhaltiger-warenkorb.de/ist-bambus-ein-nachhaltiger-rohstoff/

Faire Jeans aus nachhaltigen Stoffen

Entdecke unsere Auswahl an ökologischen Jeans aus nachhaltigen Denim-Stoffen.